Förderkreis Three In One Concepts eV
c/o Yvonne Leyendeckers

Gartenfeld 57
42929 Wermelskirchen
Telefon: 0700 – 663 27246

Förderkreistreffen 2014 Wien

„Meine Worte – meine Taten“

Passend zu diesem imposanten Thema lud der Förderkreis von TIOC zum diesjährigen Jahrestreffen in das altehrwürdige Hotel „Kaiser Franz-Josef“ in Wien.

Vor dem offiziellen Beginn war die Wiedersehens- und Kennen-lern-Freude groß unter den vielen internationalen Gästen und die Stimmung war ausgelassen und fröhlich.

Nachdem wir uns alle im Tagungsraum versammelt hatten, wurde die Veranstaltung von Ursula eröffnet.

Neben Worten zur Begrüßung verschaffte sie uns gleich zu Beginn eine Übersicht über die kommenden Tage und dem deutsch-österreichischen Organisationsteam wurde unter Applaus der gebührende Dank gezollt.

Ursula berichtete außerdem von der engagierten Arbeit des Förderkreises, gab Termine und Neuerungen bekannt und brachte bereits Erreichtes „unter die Leute“.

Zur Einstimmung auf das spannende Thema „Meine Worte – meine Taten“ leitete Sabine eine wunderbar schwingende, gruppendynamische Aktion ein:

Nach und nach konnten sich alle Teilnehmer in eine lebende, liegende Acht begeben und diese, im jeweilig individuellen Tempo, gemeinsam beschreiten.

Vor der Mittagspause gab es dann den ersten Sitzungsaustausch zum Thema des Treffens und daher konnte man bereits beim anschließenden gemeinsamen Essen die ersten tiefenentspannten Gesichter antreffen ☺.

Nach der zweiten Sitzungsrunde am Nachmittag gab es genügend Zeit für alle, um Fragen an den Förderkreis und auch an Anastazya zu richten, welche allesamt ausführlich beantwortet wurden. Was nach einer wohlverdienten Pause folgte, war im wahrsten Sinne des Wortes eine lustige Überraschung:

Silke unterstützte die Teilnehmer mit der Leitung einer Lach-Yoga Stunde dabei, auch später am Tage die Lebensgeister aktiv zu halten! Die etwas kryptische Ankündigung zweier gestrenger Gesellen des Programmes für den kommenden Vormittag beendete den offiziellen Teil unseres Treffens.

Danach ging es per Shuttle Bus in Richtung eines österreichischen Klassikers: Zum Heurigen! Gerüchten zufolge war Mitternacht schon längst vorüber, als die letzen Besucher nach feinem Wein und Essen in ihre Betten sanken…☺.

Pünktlich um neun Uhr kamen wir am gemeinsamen Tag 2 wieder vor dem Hotel zusammen.

Mit dem Bus ging es nun bequem in Richtung Wiener Innenstadt – mit an Bord war dankenswerter Weise Herr Fritz, der sein schier unerschöpfliches Wissen über die Historie von Wien den ganzen Vormittag über mit uns teilte.

Die angesteuerte Schatzkammer war nicht nur für die internationalen Gäste äußerst spannend und interessant.

Danach war vor der Mittagspause noch genügend Zeit, um diesen wunderschönen, sonnigen Tag in der Wiener Innenstadt bei einem Spaziergang oder einem Besuch in einem der weltberühmten Kaffeehäuser zu genießen.

Wieder zurück im Tagungshotel wurde das Mittagessen in fröhlicher Stimmung gemeinsam eingenommen und gut gestärkt gab es für die vielen motivierten neuen Wahlen vom Vortag noch ein „Häubchen“ drauf:

Eine kurze Sitzung bescherte uns allen einen „Moment of Brilliance“ mit auf den Weg – einfach brillant eben ☺ und eine feine Idee!

Kaum jemand konnte glauben, dass nun auch bereits der Nachmittag von Tag 2 angebrochen war und somit war für die Veranstalter noch „kurz“ Zeit, um die nächsten anstehenden Termine zu veröffentlichen und „Danke“ zu den vielen „Ermöglichern“ zu sagen.

Die Verabschiedungen fielen mindestens so herzlich aus wie die Begrüßungen und da wurde mal wieder bestätigt:

Die Zeit vergeht schneller, wenn man tut, was gut tut!

Mein Fazit: Meine Taten wollen ebenso flexibel, fröhlich und motiviert sein wie meine Worte!

MEIN Leben ist bunt, wachsend und bereichernd – mit allem, was da in der Zukunft noch für mich kommt!

Herzlichst
Bettina Mathois









Copyright by Förderkreis Three In One Concepts eV ©