Förderkreis Three In One Concepts eV
c/o Yvonne Leyendeckers

Gartenfeld 57
42929 Wermelskirchen
Telefon: 0700 – 663 27246


Bremen, am 22.Oktober 2011

Lieber GK, liebe Three In One’ler,
schon wieder zwei Wochen vorbei seit dem Förderkreistreffen in Celle! Zwei randvolle Wochen mit viel Arbeit, wenig Zeit und viel Stoff zum Nachdenken. Dazwischen, wie auch heute wieder – herrliches Herbstwetter!

Ganz anders fing die kleine Reise von Bremen nach Celle vor zwei Wochen an. Dunkler Morgen, strömender Regen, ich kam schon halbnass zum verabredeten Treffpunkt, Antjes Autofenster von innen beschlagen – trotzdem: Drei „Kini“ - Freundinnen in freudiger Erwartung unterwegs nach Celle.
In Langwedel stieg die Vierte im Bunde dazu und mit ihr kam die Sonne, die uns dann – trotz gegenteiliger meteorologischer Voraussage – das ganze Wochenende über erfreute.
Ein schöner Beginn – schon auf der Hinfahrt!

Und so ging es weiter, der Einstieg vor Ort mit wunderbarer Klezmermusik, die neben Ohren und Herz auch sofort die Beine erreichte.

Für mich sind die Jahrestreffen wie eine schöne Mischung aus Familien- oder Klassentreffen und beruflichem Netzwerken. Ein ganzheitliches Gefühl! Herz und Hirn waren beteiligt.
„Leider“ (wer mich kennt, weiß warum :-) war auch die leibliche Versorgung sehr gelungen.
Ich konnte nicht umhin, den Weg zum Buffet mehr als einmal zu beschreiten. Und da machte wahrlich nicht jeder Gang schlank - aber überaus zufrieden!

Ebenfalls mehr als zufrieden machte mich das Motto, die Ablösungen und Erkenntnisse zum Thema des Wochenendes:

„Mein Fokus auf Erfüllung“.

Nicht etwa mein Fokus auf meine unerfüllten Wünsche, Sehnsüchte, meine Mängel, meine Schmerzen, meine Sorgen …
Nein, gleich auf die positive Seite – es ging um Erfüllung! Ich durfte herausfinden, dass es tatsächlich erreichbare, kleine Dinge des Lebens sind, die mich erfüllen.
Ich muss nicht über Wasser laufen, Salzwüsten durchqueren und große physikalische Erkenntnisse aufdecken, obgleich das bestimmt aufregende Erfahrungen wären.
Ich lernte meine kleinen und großen Stolpersteine genauer kennen und ich kann jeden Tag aufs neue wählen ob ich sie aus dem Weg räume, darauf balanciere, drum herum gehe oder sie bunt anmale und schön finden kann.
Meine Wahl und meine Erfüllung.

Ein anderes wichtiges Thema, dass uns schon lange begleitet, ist und bleibt die Öffentlichkeitsarbeit für unsere wunderbare Methode. Wir bildeten verschiedene Arbeitsgruppen, dachten laut nach, diskutierten angeregt und lachten miteinander! Alle trugen gute, ungewöhnliche und mutige Ideen zusammen. Ich wünsche mir sehr, dass wir eine Möglichkeit finden, auch unterjährig daran gemeinsam weiterzuarbeiten.
Wer sich angesprochen fühlt: Am Ende des Briefes findet Ihr meine Kontaktdaten!

Ich könnte noch viele Zeilen füllen: Über die tolle Band als Ausklang des ersten Tages, den Bach auf der Violine am nächsten Morgen. Die vielen Gespräche, die Wärme, das Interesse, die Wertschätzung.
Das Gefühl von vielen „linken“ Augen angeschaut zu werden.

Und last not least: die Tomate! Wer nicht dabei war, es tut mir leid. Diese Performance kann ich nicht mit Worten erklären. Eine tolle Künstlerin: Tomate optisch und akustisch, witzige Texte, klasse Musik!

Vielen Dank an die Organisatoren des Treffens und an alle, die da waren und natürlich an Antje, die mich in ihrem Auto auch wieder mit nach Bremen genommen hat – es war für mich ein bereicherndes Wochenende!
Alles Gute bis nächstes Jahr in Berlin!
Eure

Christine Gersthofer

Telefon: 0177-4595379
Mail: mail@asense-heilpraxis.de


Hallo Ihr Lieben, Euch nochmals tiefen Dank für Euer tolles Engagement ! bin noch nachhaltig bewegt von diesen 3in1Dingen ...... und habe mal wieder gemerkt, dass 1+1 vielmehr als 2 ist ;-)

Und danken möchte ich auch über die überwältigende Resonanz, die Ihr unserem Spiel gegeben habt- das wird mich und uns nachhaltig nähren - zumal mein Thema viel von dem hatte: So wie außen, so auch innen ....... dann erfüllt sich…

Gute Erholung und von Herzen alles Gute
wünscht Euch
Annette


Liebes GK-Team,

auch ich möchte Euch noch einmal ganz herzlich für das erfüllende Wochenende danken.

Danke für die großartige Organisation.

Danke für die vielen tollen Inputs.

Danke für die erfüllenden Momente.

Danke für die erstklassigen Musik-Acts und die Bloody Mary.

Danke für die Herzlichkeit und schönen Gesprächen mit so vielen "bunten" Menschen.

Die Idee, den Selenit zu Anastazya zu senden ist richtig schön und das sollte sie ganz schnell gesunden lassen.

Ich hoffe, ich kann Berlin einplanen im nächsten Jahr und freue mich Euch alle gesund und erfüllt wiederzusehen.

Herzliche Grüße aus Hannover

Antje


Dear Förderkreis, Lieber Förderkreis,

What an absolutely delightful surprise to find the beautiful well-wishes sent from you at the Förderkreis meeting in Celle! My heart is overflowing with gratitude.

Was für eine entzückende Überraschung, die wunderschönen guten Wünsche zu finden, die ihr mir vom Förderkreistreffen in Celle geschickt habt! Mein Herz fließt über vor lauter Dankbarkeit.

As I read each greeting, I took in all the vibrant energy - the energy of Oneness, which Förderkreis is - and this energy continues to reverbrate.... Thank you. The arrival of the greetings right after our Thanksgiving holiday has been a continuing reminder of how lucky I am.

Als ich jeden Gruß gelesen habe, nahm ich all die lebensprühende Energie auf - die Energie von Einssein, die der Förderkreis ist - und diese Energie hallt immer noch nach ... Vielen Dank euch allen. Die Ankunft der Grüße direkt nach unseren Erntedankfestferien war und ist immer wieder eine Erinnerung daran, wie glücklich ich bin.

Please know that my thoughts and feelings of gratitude are with you. And I look forward to 2012 filled with good health and radiant balance for all of us.

Bitte wisst, dass meine Gedanken und Gefühle der Dankbarkeit bei euch sind. Und ich freue mich schon sehr auf 2012, erfüllt von guter Gesundheit und strotzend vor Gleichgewicht für alle von uns.

In Gratitude, Anastazya, In Dankbarkeit, Anastazya









Copyright by Förderkreis Three In One Concepts eV ©